archiV


Hotel Gasthof Seeterrasse
Lubmin


archiV
architekten
projekte
weiteres

OHM Architekten
Büroprofil
Objektplanung
Wettbewerbe
Bild1 


Bild2  Direkt am Ufer des Greifswalder Bodden stehen vier weiße Holzhäuschen auf einem gemauerten, blau getünchten Sockel. In der vorgelagerten Glasveranda empfängt ein Restaurant die Passagiere des Ausflugsdampfers, die über die Seebrücke den Ort Lubmin betreten. Die klassischen Bilder vom Strandleben, von Bootshäusern und Fischerhütten, die wir als Entwurfsthemen gemeinsam mit den Bauherren erarbeiteten, bildeten die Grundlage für alle funktionalen und gestalterischen Entscheidungen. Typische Motive des Ortes, wie einfache Schuppen und Holzanbauten, aber auch stolze Bürgerhäuser mit Holzveranden zeugen in der direkten und weiteren Umgebung von der Tradition und Kultur der ehemaligen Seebäder.

Bild3   Die Auftraggeber hatten den Wunsch, das Haus in die Landschaft zu setzen, ohne deren Charakter zu zerstören. Sie forderten aber auch ein Hotel, das sich einprägsam "in Szene setzt". Diese einmalige Lage des Hauses am Strand, den Ausblick auf das Meer erlebt jeder Gast über den eigenen Balkon, unverbaubar, da im Osten und Westen öffentliche Straßen und Plätze liegen. Im Hauptflur, beim Begehen der Treppe wird der Seeblick noch einmal ins Bewußtsein gerückt. Bei unserem ersten Bau haben wir auf das Überflüssige, nicht aber auf das Symbolhafte verzichtet. Einfaches Bauen ist für uns keine simple und triviale Lösung. Wir haben versucht, uns auf das Wesentliche der Architektur und des Städtebaues zu besinnen. dass dabei ein gut funktionierendes Hotel und Restaurant entstanden ist, das den Auftraggebern eine berufliche Existenz sichert und für die Lubminer eine Bereicherung ist, freut uns besonders.


Baukostendokumentation beim Baukosteninformationszentrum

OHM Architekten
Ruhrstraße 11
22761 Hamburg

Planung 1994, Realisierung 1994/95


Impressum
copyright © 2003 OHM Architekten, archiV
Alle Rechte vorbehalten